KONTAKT

Kennzeichnung von DataMatrix™-Codes auf Getriebegehäusen

Beschriftung von Gehäusen aus Aluminium
Beschriftung von Gehäusen aus Aluminium
Beschriftung von Gehäusen mittels DataMatrix™ Codes und Referenzen
Identifikation von Gehäusen mittels DataMatrix™ Codes und Referenzen
Beschriftung von Gehäusen aus Aluminium

Kundenbedürfnisse

Kennzeichnung von Aluminiumgehäusen für Schiffsgetriebe

Ersetzen eines Papiersystems mit Datenblatt und Etikett durch eine automatisierte dauerhafte Kennzeichnung:

  • Kennzeichnung in einer Prüfzelle nach dem Durchlaufen der Messmaschine
  • Kennzeichnung der Messwerte und der Werkstücknummer in Klarschrift und als DataMatrix™-Code 
  • Überprüfung des markierten Codes für jedes Werkstück

Vorgeschlagene Lösung

Kennzeichnung: Nadelpräge-Gravierkopf, der auf einer pneumatischen Positioniereinheit montiert ist

Auslesen: integriertes Lesegerät

Prozess:

  • Das Graviersystem ist mit der Messmaschine verbunden. Von dieser empfängt es die Gravurdaten, sobald die Messungen beendet sind.
  • Die Positioniereinheit bewegt das Graviersystem zum Werkstück und graviert es. Das Lesegerät liest den markierten Code und prüft seine Lesbarkeit.
  • Wenn die Gravur nicht konform ist, wird dies dem Bediener, der für die Werkstückentnahme zuständig ist, mit einer roten Kontrolllampe angezeigt.

Vorteile für den Kunden

Technifor hat hier eine Funktion automatisiert und gesichert, die bei uns kritisch war. Das neue System hat zahlreiche Vorteile:

- Keine Probleme mit verlorenen oder vermischten Papierdokumenten mehr
- Wir können sicher sein, dass jedes Werkstück korrekt mit seinen eigenen Messdaten gekennzeichnet wird.
- Die gesamte Chronik wird automatisch gespeichert und steht bis zum Lebensende des Werkstücks zur Verfügung.
Wenn wir dem Montagewerk unsere Teile schicken, scannt der Bediener auf jedem Werkstück den markierten Code und kann sich dann die Messwerte auf den Bildschirm holen.

Mehr Informationen

Kennzeichnung von DataMatrix™-Codes auf Getriebegehäusen

* Pflichtfeld