KONTAKT
Laserschutztrichter

Laser Schutztrichter - Mini-Inline

07.03.2017

Technifor präsentiert eine Weltneuheit, die die Integration von Lasermarkiersystemen in Produktionslinien maßgeblich vereinfacht.

Entstanden ist das Laserschutzkonzept Mini-Inline im Rahmen eines Sonderbauprojekts aus der Automobilbranche. Nun ist das langjährig erprobte System jedem zugänglich, der nach einer sicheren, kostengünstigen und einfach integrierbaren Laserbeschriftung, vor allem für große, sperrige Teile, sucht.

Die Mini-Inline - ein in der Automobilbranche langjährig erprobtes Laserschutzkonzept

Die Mini-Inline bzw. der Schutztrichter setzt direkt auf das Werkstück auf, wodurch eine Außenabschirmung des Lasers gewährleistet wird. Diverse Sicherheitssysteme verhindern eine Laseremission, falls die Mini-Inline nicht lichtdicht auf dem Werkstück aufsitzt. Auf diese Weise markieren Sie in Laserklasse 1.

Die Mini-Inline macht Ihren Laserbeschrifter sehr flexibel. Laser zu Werkstück oder Werkstück zu Laser - beides ist problemlos realisierbar. So sind auch Beschriftungen an großen, sperrigen Werkstücken, wie z.B. auf Karosserieteilen, möglich. Des Weiteren werden zusätzliche Einhausungen und Schließeinrichtungen überflüssig, wodurch die Integration des Lasers in eine bestehende Fertigungszelle erheblich vereinfacht wird.

Anwendungsbeispiele

Alle Vorteile auf einen Blick

Sie möchte mehr erfahren?